Thomas Kennedy Modell 2012

 

Der Londoner Thomas Kennedy, geboren 1784, wurde handwerklich geprägt durch Lehrjahre in der Forster Werkstatt. Er baute ca. 50 Bässe. Sein großes Modell  ist repräsentativ für die klassische englische Schule. Er übernahm die Umrisse von Vincenzo Panormos Modell und kombinierte mit Brescianer Stilelementen wie flachem Boden mit Knick, F-Löchern von DaSalo und hoher Wölbung. Er verwendete oft transparenten Lack und spektakuläre Hölzer.  Die hier vorgestellte Kopie folgt ihm dabei, die Deckenwölbung wurde aber nicht so hoch genommen. D Mensur, Saitenlänge 104 cm.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kontrabassbau