Fendt- Maggini Modell 2015

Bernard Simon Fendt Jr. (1801-1852) war der erste , der systematisch altitaienische Modelle kopierte und ihnen so zu einer Renaissance verhalf. Am bekanntesten sind sein Maggini Modell sowie das nach Amati. In der Qualität ihrer Arbeit waren auch die Fendts handwerklich der damals führenden Pariser Schule um Gand- Bernadel ebenbürtig. Der hier vorgestellte Bass ist einem Modell von ca. 1840 nachempfunden, in der Länge etwas gestaucht auf 112 cm Corpus und dadurch sehr kompakt wirkend. Die F Löcher sind von seinem illustren Zeitgenossen John Lott Sr. entlehnt, verraten aber mit dem Schwung nach außen und den schmalen Klappen Brescianer Einfluß. D  Mensur, Saitenlänge 105 cm

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kontrabassbau